Grillen mit einem Keramikgrill

Grillliebhaber und BBQ-Fans bezeichnen den Keramikgrill als die Königsklasse. Er stellt ein wahres Multifunktionsgerät dar, mit dem die verschiedensten Gerichte lecker zubereitet bzw. gegrillt werden können. Doch was macht diesen Grill so besonders? Genau darüber geben wir hier Auskunft mit allem Wissenswerten rund um den Keramikgrill.

Funktionsweise eines Keramikgrill

In Prinzip funktioniert ein Keramikgrill wie ein jeder herkömmliche Grill auch. Er verfügt neben dem Feuerrost auch über Lüftungsöffnungen und einer Haube, dem Deckel. Neben dem klassischen Grillen oder auch Smokern, kann der Keramikgrill zusätzlich zum Räuchern und Backen verwendet werden.
Beheizt wird der Keramikgrill klassisch mit Holzkohle. Durch sei Bauweise benötigt er jedoch nur sehr wenig Holzkohle und die Temperatur lässt sich konstant zwischen 70 bis 400 Grad aufrechterhalten. Gesteuert werden kann die Temperatur durch die Luftzufuhr. Aufgrund dieser konstanten Hitze lässt sich das Grillgut in kürzester Zeit oder über mehrere Stunden hinweg gleichmäßig garen.
Durch den Wärmespeicherungs-Effekt von Keramik verbraucht das Grillen mit einem Keramikgrill zudem weniger Kohle, als herkömmliche Varianten. Die herkömmlichen Varianten findet man zum beispiel hier im Shop.

Die Vorteile gegenüber des klassischen Kugelgrills

Der Keramikgrill besitzt nicht nur einen weitaus weniger Kohlebedarf, welcher sich durchaus umweltschonend auswirkt, sondern schafft eine gleichbleibende und hohe Temperatur von 100 bis 400 Grad. Gerade diese Gradzahlen lassen sich mit einem Kugelgrill nur sehr schlecht konstant über einen längeren Zeitraum halten. Zudem weißt der Keramikgrill eine sehr gute Dämmung auf, da Keramik die Temperatur speichert. Damit kann sogar im Winter sehr gut gegrillt werden. Dies wird mit dem Kugelgrill aufgrund seines Materiales eher schwierig.

Verschieden Keramikgrilltypen auf einen Blick

Keramikgrill ist nicht gleich Keramikgrill. Wer sich einen kaufen möchte, hat die Auswahl zwischen vier verschiedenen Varianten:

  • Klassischer Keramikgrill
  • Gas-Keramikgrill
  • Keramikgrill mit integrierter Ablage
  • Keramikgrill zum Einsetzen in den Tisch

Die Kaufkriterien für einen Keramikgrill

Beim Kauf von einem Keramikgrill sollten unbedingt die Nachfolgenden Kriterien genauer betrachtet werden. Ein Keramikgrill kann sehr teuer sein, aber mithilfe des Vergleiches lässt sich sehr schnell der passende Grill für die entsprechenden Bedürfnisse finden.

  • Verarbeitung
  • Materialstärke (aufgrund der Wärmespeicherung
  • Gewicht und Maße
  • Ablageflächen
  • Grillfläche
  • Ausstattung und Zubehör

Bedienung und Pflege des Keramikgrills

Da der Keramikgrill sich zum Smoken eignet, können sich dadurch an der Innenseite des Deckeln sehr schnell schwarzer Ruß und Fettpartikel absetzen – Vorausgesetzt es wird mit dem Grill häufig gesmoked.
Dank der Materialbeschaffenheit im Innenraum des Grills, der offenporigen Keramik, sollte der Grill mittels der Pyrolyse gereinigt werden. Dabei werden bei Temperaturen über 400 Grad alle organischen Stoffe wie Fleischsäfte, Fette, Rußpartikel oder Saucenreste vollständig verbrannt. Zwar erreicht man mit diesem Verfahren nicht den Auslieferungszustand des Grills zurück, aber er wird damit gründlich und vor allem großflächig gereinigt.
Nach der durchgeführten Pyrolyse lässt sich der Grillrost entweder mit einer Grillbürste oder speziellen Grillreinigern von den restlichen Schmutz säubern.
Wasser in Kombination mit Reinigungsmittel dagegen sollten eher vermieden werden. Keramik nimmt diese auf und Rückstände davon führen unter anderem zu gesundheitlichen Schäden und beeinflussen den Geschmack des Grillgutes nachweislich. Deswegen den Grill nur mit einem feuchten Tuch reinigen und Reinigungsmittel meiden.

Fazit:

Der Keramikgrill ist zwar nicht gerade billig in der Anschaffung, hat jedoch eine sehr lange Lebensdauer. Er empfiehlt sich für alle die gerne Grillen und dabei sehr gute Qualität erzielen möchten. Ein regelmäßiges Verwenden rechtfertigt den Preis, da das Konzept und die Multifunktionalität des Keramikgrills einfach einmalig ist.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare